Haustechnik

Eine Staubsaugeranlage macht nicht nur sauber, sondern rein.

Allergiker kennen es: um dauernde Niesanfälle und Juckreiz im Hals zu vermeiden, müssen täglich alle Wohnräume gesaugt werden.
Allerdings gelangen bei jedem herkömmlichen Staubsauger trotz allem kleinste Staubpartikel in die Raumluft. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass die Symptome trotz regelmäßigem Staubsaugen auftreten. Zentralstaubsaugeranlagen sind viel effektiver als herkömmliche Staubsauger. Allergieauslösende Stoffe, Bakterien, Viren und Schimmelsporen können aus den Wohnräumen beseitigt werden.

Die Anlage

Damit die Anlage funktioniert, müssen alle Räume mit Vakuumsteckdosen ausgestattet werden. Dort lässt sich ein Saugschlauch einstecken und wie ein gewöhnlicher Staubsauger genutzt werden.
In den Wänden befinden sich Rohre, die die Staubpartikel in einen Sammelbehälter befördern. Dieser kann beispielsweise im Keller oder in der Garage aufgestellt werden.
Ein weiterer Vorteil ist, dass man sich das nervige Schleppen des Geräts spart und das Staubsaugen dadurch viel unkomplizierter wird.

Hygienisch, komfortabel und sicher: Trinkwasserhygiene

Nationale Wasserwerke und -versorger liefern sauberes, hygienisch einwandfreies Trinkwasser. Oft gelangen jedoch Partikel
wie Sand, Dichtungsmaterial oder Metallspäne ins Rohrleitungssystem und damit auch in Ihre Hauswasserinstallation. Diese Schmutzpartikel im Wasser sind häufig die Ursache für tropfende Wasserhähne, verstopfte Ausflusssiebe, blockierende Ventile
bei Haushaltsgeräten und sind zusätzlich ein erhöhtes Hygienerisiko.

Es kann sogar zu Lochfraßkorrosion und Rohrbruch kommen – eine kostenintensive Sanierung ist die Folge. Trinkwasserfilter verhindern, dass Fremdpartikel und Verunreinigungen von außen über die Rohrleitungen in die Hausinstallation eindringen und Ihr Installationssystem angreifen. Doch der Einbau alleine ist nur die halbe Miete, denn in der Praxis müssen Filter regelmäßig gewartet werden, um eine hohe Hygiene beim Trinkwasser zu gewährleisten. Sorgen Sie für dauerhaft sauberes Wasser, achten Sie auf eine gereinigte Filteroberfläche und einen hygienischen Betrieb der Trinkwasserinstallation und lassen Sie regelmäßig Ihr Filterelement wechseln.

Trinkwasser

Richtiger Umgang mit meinem Trinkwasser und der Trinkwasser-Installation
Kostenloser Flyer der DVGW zum Herunterladen im PDF-Format  >>

Regen- und Grauwassernutzung

Ihr Partner für nachhaltige Wassernutzung in Jettingen-Scheppach

Sie wollen bis zu 50 % Ihres jährlichen Trinkwasserverbrauchs einsparen? Sie wollen die Vorteile des kostenlosen Regenwassers für sich nutzen? Dann haben wir die perfekte Lösung für Sie: eine Kombination aus Regen- und Grauwassernutzung! Ewald & Sohn GmbH ist Ihr Handwerkspartner aus Jettingen-Scheppach für mehr Nachhaltigkeit in der Wassernutzung.

Wie funktioniert die Regen- und Grauwassernutzung?

Als Grauwasser bezeichnet man das Trinkwasser, das zum Beispiel beim Duschen, Händewaschen oder in der Spülmaschine anfällt. Über einen Filter wird das Wasser ohne chemische Zusätze gereinigt und kann so für die Toilettenspülung wiederverwendet werden.

Das Regenwasser wird klassisch über eine Regenrinne gesammelt und in einem Erd- oder freistehenden Speicher gelagert. Über eine Filteranlage wird es dem Wasserkreislauf zugeführt. Da Regenwasser sehr weich ist, eignet es sich ideal für die Wäsche – zudem ist es eine gute Alternative für die Toilettenspülung, in der normalerweise sauberes Trinkwasser zum Einsatz kommt.

Unser Angebot für Sie

Individuelle Planung und Beratung 

  • Wir beraten Sie basierend auf Ihren Wünschen und Gegebenheiten zu den Möglichkeiten der Regen- und/oder Grauwassernutzung für Ihr Gebäude
  • Nach Vertragsabschluss erhalten Sie eine transparente und bindende Kostenaufstellung

Qualität vom Fachmann 

  • Wir verbauen ausschließlich Markenprodukte führender Hersteller
  • Sie profitieren von umfassenden Service- und Garantieleistungen
  • Wir bieten eine regelmäßige Wartung und Service für Ihre Anlage

Professionelle Installation 

  • Wir koordinieren alle beteiligten Gewerke
  • Wir passen Ihre Anlage individuell auf Ihr Gebäude an
  • Sie können sich auf eine sorgfältige und termingerechte Ausführung aller Arbeiten verlassen

Nutzen Sie die Vorteile der Regen- und Grauwassernutzung für sich! Vereinbaren Sie einen ersten, unverbindlichen Beratungstermin mit unseren Experten.

Vom Regen profitieren

Ein 4-Personen-Haushalt verbraucht täglich durchschnittlich bis
zu 500 Liter Trinkwasser, das im Monat ca. 50 € kostet. Durch die Regenwassernutzung kann einiges eingespart werden. Es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten, z. B. zum Pflanzengießen. In Wassertonnen
wird das aus den Dachrinnen gespeiste Regenwasser aufgefangen, gespeichert und bei Bedarf entnommen. 

Da Regen kalkarm und sehr weich ist, eignet er sich ideal für die Waschmaschine und schont somit die Wäsche. Ebenso kann das Regenwasser für die Toilettenspülung genutzt werden.

Bis zu 50 % des Trinkwasserverbrauchs können durch eine Regenwassernutzungsanlage eingespart werden. Sprechen Sie
uns an – wir beraten Sie gerne.

Wassereinsparung durch die Nutzung von Grauwasser

Grauwasser ist gereinigtes Schmutzwasser, das z. B. beim Duschen, Baden oder Händewaschen anfällt. In einem Grauwassertank wird das Schmutzwasser gesammelt, anschließend mithilfe von speziellen Filtern und Kläranlagen
gesäubert, dass es für die Gartenbewässerung
oder Toilettenspülung erneut genutzt werden kann. Die Grauwasseraufbereitung erfolgt auf rein biologisch-mechanischem Weg – ohne Geruchsentwicklung. Es
werden keine Chemikalien verwendet.

Der Vorteil ist: Die Grauwassernutzung ist von der anfallenden Niederschlagsmenge unabhängig. Grauwasser fällt in einem Haushalt täglich in nahezu gleicher Menge an.

 

Entkalkung: Frisches Trinkwasser garantiert

Für die Entkalkung von Wasser gibt es viele gute Gründe. Es reduziert z.B. geschmacksstörende Stoffe im Leitungswasser. Das gefilterte Wasser überzeugt durch seinen reinen Geschmack und bringt das Aroma von Tee und Kaffee optimal zur Geltung.

Auch im Bad bewähren sich Kalkfilter: Kalkhaltiges Wasser verursacht Flecken an Duschwänden und Armaturen. Mühsames Putzen und rascher Verschleiß der Einrichtung sind die Folge. Wird das Wasser aufbereitet, produzieren sie Wasser, das ohne störenden Kalk aus der Leitung fließt. Das Ergebnis: ein bislang nie dagewesenes Gefühl von Sauberkeit. Mit minimalem Aufwand erscheinen Bad und Dusche in strahlendem Glanz. Ganz ohne Chemie. Sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Biocat KS-Kalkschutzgeräte

Unsere BIOCAT KS-Kalkschutzgeräte schützen die gesamte Trinkwasser-Installation vom Hausanschluss über die Wasserleitungen bis zum letzten Wasserhahn vor Kalkablagerungen im Kalt- un Warmwasser.

Grünbeck, Ihr Ansprechpartner für Enthärtung aus unserer Region

SPAREN SIE BARES GELD UND WECHSELN JETZT IHRE HEIZUNG!​
<