Brennstoffzelle

Brennstoffzellenheizung - mehr als
ein Wärmeerzeuger

Was ist eine Brennstoffzelle? – Energieeffizienz mit Umweltschutz

Bei einer Brennstoffzelle handelt es sich um ein Heizsystem, welches sowohl Strom als auch Wärme erzeugt und damit auf dem Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung beruht. In der Brennstoffzelle reagiert Wasserstoff mit Sauerstoff, wobei übrigens Wasser als Nebenprodukt entsteht.
Die Elektrizität wird als Gleichstrom aus der Brennstoffzelle in den Inverter geleitet. Dort wird der Gleichstrom in Wechselstrom umgewandelt und somit für den Verbraucher nutzbar gemacht. Die Wärme wird über einen Wärmetauscher an einen Heizwasser­Pufferspeicher abgegeben und zur Erwärmung des Trinkwassers oder des Heizkreises genutzt.

Brennstoffzellen ermöglichen die gleichzeitige Produktion von Wärme und Strom. Die Energie wird durch die Erzeugung einer chemischen Reaktion gewonnen. Dafür nutzt man die Verbindung aus dem im Erdgas enthaltenen Wasserstoff und dem Sauerstoff aus der Luft. Die beiden Stoffe müssen konstant hinzugefügt werden. Brennstoffzellen arbeiten sowohl geräusch- als auch geruchlos. Außerdem sind sie umweltschonend, da der CO2 Ausstoß nur gering ist. Brennstoffzellen können staatlich gefördert werden. Bei der KfW erhält man einen Zuschuss, der bis zu 40% der Anschaffungs- und Wartungskosten ausmacht. Der Förderungsantrag muss vor dem Erwerb gestellt werden.

Bitte akzeptieren Sie zuerst die Cookies.
Bitte akzeptieren Sie zuerst die Cookies.

Kontakt

Öffnungszeiten

Montag – Donnerstag:
7.30 – 12.00 Uhr und 13.00 – 16.30 Uhr

Freitag:
7.30 – 12.30 Uhr
 
Sonn- und Feiertage:
Notdienst: 08225 722
© 2020 Ewald & Sohn GmbH

Hinweis - 3D Badplaner

Wir empfehlen die Desktopvariante

Nur in der Desktopvariante kann das Projekt von Ihrem Fachhandwerker weiter bearbeitet werden.

X

Hinweis 3D-Badplaner

WIR EMPFEHLEN DIE DESKTOPVARIANTE

Nur in der Desktopvariante kann das Projekt von Ihrem Fachhandwerker weiter bearbeitet werden.


WEITER